Montag, 24. Oktober 2016

Angetrailt ...

Heute 8 Monate alt, ist nun auch Kiss in die Suchhund-Fußstapfen ihrer Mutter getreten - gestern wurde sie von der K-9-Trainerin angetrailt: 2 kurze spielerische Trails zu Beginn, das Ganze im Auto liegend etwas sacken lassen und nach dieser Pause noch 2 weitere kurze Trails. Und der letzte Trail hat dann auch gezeigt, dass es in ihrem Kopf geklickt hat und sie verstanden hat, was sie machen soll.
Zuerst hat sie den Geruchsgegenstand der versteckten Person nicht nur berochen sondern auch gleich ein Stück weit mit genommen und als der Geruch sie auch wirklich um die Hausecke zog, hockte die VP da ja dann auch schon. Da hat sie sich jedoch erst einmal erschrocken und sie angebellt. Nichts destotrotz hat sie mit langem Hals das Futter aus der Hand der VP angenommen und vertilgt. (Labrador halt! ;))
Auch bei dem sich direkt anschließenden kurzen Trail hat sie sofort den Geruchsgegenstand beschnüffelt und ist losmarschiert. Wieder um eine Hausecke herum und noch einmal hat sie die dort stehende VP kurz angewufft, aber dann schon wesentlich freudiger das Futter genommen.
So, nun erst einmal zur Denkpause ins Auto! Jetzt durften die anderen aus unserer Gruppe ihren Trail laufen.
Ganz zum Schluss, es war bereits dämmerig geworden, bekam Kiss dann ihre beiden Abschlusstrails für heute. An den Geruchsgegenstand herangeführt, zeigte sie sich danach etwas verunsichert (wie die Trainerin meinte, sehr typisch für diesen ersten Trail nach der Pause). Sie lief dann aber in die richtige Richtung los und hat auch dieses Mal die VP hinter einer Hausecke gefunden - gleich mit Freude und ohne zu Wuffen. ;)
Auf zum letzten Trail: angerochen und sehr zielstrebig lief sie los und nun merkte man sehr deutlich, dass sie wirklich dieser Spur folgen wollte und finden wollte. Über den kleinen Rasen und dann gerade an einer Häuserwand entlang, Nase tief am Boden, kam sie um die Hausecke und war völlig verdutzt, dass die VP nicht hier war! Einmal im Kreise gedreht, Nase runter und noch mal richtig Gas gegeben, fand sie sie dann 20 m weiter hinter dem nächsten Mauervorsprung.
Einfach toll, zu sehen, wie schnell die Hunde diese Verknüpfung herstellen! Die Trainerin meinte, dass sie sich wahrscheinlich auch zu einer sehr gewissenhaft arbeitenden Hündin entwickeln wird! 
Wir werden sehen und berichten! Es wird ihr auf jeden Fall Spaß machen - das merkte man schon heute!

Marita Szillus

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen